Deutscher-Webkatalog24

Deutscher Webkatalog24

Datenschutzerklärung

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Google Adsense
Auf dieser Seite werden Google-AdSense-Anzeigen angeboten. Links in Google-AdSense-Anzeigen werden von Google-AdSense generiert. Alleiniger Verantwortlicher für diese Links ist demnach Google-AdSense. Weiterhin möchte ich den Benutzer dieser Webseite darauf hinweisen, dass Google-AdSense Cookies bzw. Web-Beacons auf Clientseite im Browser plaziert, um das Surfverhalten des Benutzers zu protokollieren und auszuwerten. Sollten Sie als Benutzer hiermit nicht einverstanden sein, so bitte ich Sie entsprechend die Webseite zu verlassen.

Google Analytics
"Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst. Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden."
Webkatalog-Einträge die Ihr Ranking steigern
Nutzen Sie Webkatalogeinträge, um Ihre Position in Suchmaschinen zu verbessern. Mittlerweile ist ein Eintrag in einem Webkatalog nicht mehr so relevant wie noch vor einigen Jahren. Wenn man ein paar Regeln beachtet, kann man sein Ranking allerdings auch heute noch steigern. Damit ein Eintrag in einem Webkatalog Ihnen auch etwas bringt, haben wir diese Tipps.

Eintrag im Webkatalog verfassen
Damit dieser auch nützlich ist, sollte ein Eintrag im Webkatalog nach bestimmten Kriterien verfasst werden. Wenn man diese einhaltet, kann man sicher sein, das der Webkatalog-Eintrag auch etwas für die Suchmaschinenoptimierung und Besuchersteigerung bringt. Jeder Webkatalog hat zusätzlich seine eigenen Regeln, Einschränkungen und Richtlinien die immer eingehalten werden sollten.

1. Double Content
Auf dem ersten Platz steht das Stichwort Double Content (doppelter Inhalt) auf verschiedenen Webseiten. Die Suchmaschinen sehen es nicht gerne wenn Inhalte mehrmals im Web auftauchen. Für jeden Webkatalog sollte der Eintrag eine eigene Beschreibung haben. Auch wenn dies sehr Zeitaufwendig ist, es wird sich in Form eines besseren Rankings auszahlen.

2. Texte aus dritter Person
Bei Texten in hochwertigen Webkatalogen, sollte es sich nicht um Werbetexte handeln. Schreiben Sie Texte aus dritter Person. Anstatt "Wir sind ein Webkatalog ohne Backlinkpflicht" schreiben Sie besser "Es handelt sich um ein Webkatalog ohne Backlinkpflicht". Solche Texte sind für Besucher nicht sofort als Werbung erkennbar und die Klickrate wird steigen.

3. Häufigkeit der relevanten Suchbegriffe
Auch die Suchbegriffe sind heute nicht mehr so wichtig wie noch vor einigen Jahren. Allerdings sollte man dieses Kriterium beim eintragen Ihrer Seite in einem Webkatalog nicht außer acht lassen! Verwenden Sie für wichtige Suchbegriffe eine Häufigkeit von 2 % - 4 %. Eine höhere Dichte wird von Suchmaschinen oftmals als Spam gewertet, was zu einer Abstrafung führen kann.

php scripte by vision-impress - Die Agentur für Ebusiness und Ecommerce: mcm-webconsulting